Termine

Nächster Termin: Rosenmontagsfeier am Montag, 4. März

Dienstag, 2. Februar 2016

Fasnacht im Kindergarten

Rosenmontag 2015
Noch wenige Tage und unser turbulentestes Fest startet: Fasnacht am Rosenmontag. Bewusst feiern wir an diesem Tag im Kindergarten dieses lustige Fest. So haben alle Kinder die Chance, Fasnacht zu erleben und als kulturelles Gut zu erfahren. Besonders im Rheinland wird Karneval ausgiebig gefeiert. Wochenlang bereiten sich Karnevalsvereine und Tanzgruppen darauf vor. Auch unsere Meike Kneißl liebt die Fastnacht. Als Tänzerin und als echte Fasnachterin zum Begreifen und Nachahmen zeigt sie den Kindern, wie man ausgelassen feiern kann. Der Rest unseres Kollegiums freut sich auf Fastnacht mit den Kindern. Wir sind keine Fasnachter, aber auch keine Fasnachtsmuffel.

Am Rosenmontag, 8. Februar, dürfen die Kinder verkleidet in ihrem Wunschkostüm in den Kindergarten kommen. Dass zu einem Kostüm auch Utensilien gehören, versteht sich von selbst.
Mit Waffen gehen wir großzügig um, erlauben uns aber, Regeln aufzustellen, so dass kein Kind in unangenehme Situationen durch andere kommt. Munition ist jedoch nicht möglich.
Rosenmontag ist einiges anders bei uns. Die Kinder können sich im ganzen Haus frei bewegen und überall hingehen. Deshalb wird die Eingangstür um 9.15 Uhr abgeschlossen und um 12 Uhr wieder geöffnet. Auf das Rausgehen verzichten wir an diesem Tag. Pünktlichkeit ist ganz wichtig, vor allem für die jüngeren Kinder, damit sie sich auch an einem Tag, an dem alles anders ist, wohlfühlen. Da wir alle feiern, bemerken wir vermutlich die Zuspätkommer nicht. Deshalb: Bitte zeitig da sein.
Zunächst wird in den Gruppenräumen gefrühstückt. Hierfür erbitten wir von Ihnen ein Fastnachtbüffet. Jede Gruppe wird dafür gesondert eineWunschliste an der Gruppentür aushängen. Dann geht es los mit einer Fastnachtschlange durchs Haus in den Turnraum. Dort gibt es eine Kundgebung, mit Bekanntgabe aller anwesenden Narren. Danach gibt es verschiedene Angebote: Tanz, Spiele, Vorlesen und Basteln. Den blauen Gruppenraum bieten wir als Rückzugsort und Freispielraum für die ruhigeren Kinder an.


Für Verlorenes und Kaputtes trägt nur der Eigentümer die Verantwortung, weder der Kindergarten, noch andere Kinder können hierfür verantwortlich gemacht werden.