Termine

Nächster Termin: Schulanfänger helfen bei der Streuobsternte am Mittwoch, 12. September

Montag, 27. November 2017

St. Martin mit vielen Laternen und zwei Pferden

Zu St. Martin ist den Kindern der Schulanfängergruppe dieses eingefallen:


"Wir hatten St. Martin, es war alles sehr schön und hat viel Spaß gemacht. Luca hat uns gefehlt, beim Proben war er oft dabei und er war ein toller St. Martin. Finn hatte Wackelkontakt in seinem Laternenstab, aber wenn man ihn ausgemacht hat und bis siebzehn zählt, dann ist der Wackelkontakt weg. Finn war froh, dass die Oma da war und glücklich, dass der Opa kam. Gefallen hat uns, dass Tristan bei den Bettlern mitgespielt hat. Alle haben sich angestrengt, für die Gäste gut und schön zu spielen. Die Häuser, die Bettler, die St. Martins, Frau Jablan, Tina und Ulrike alle haben aufgepasst und laut gesungen. Beeindruckend für alle war das Feuer, mit seinem Licht und seiner Wärme und Feuerglut. Jilvano und Leon fanden das Feuer das Beste.

Alle fanden das Laternen laufen, also den Umzug richtig spannend, mit den Gruselspinnenlaternen. Für Frieda und Manuel war das das Schönste.

Ben wollte den Regen nicht, weil er Angst hatte seine Laterne geht kaputt, und Leon war der Weg zu weit. Wir hatten ein Mädchen das Kathrin heißt als St. Martin und zwei Pferde hatten die dabei. Das
gemeinsame Singen zu hören und am Feuer so zu tun, als wäre man Bettler oder St. Martin, wollte Vincent gerne aufschreiben, damit es nicht mehr vergessen wird.

Lisa war ein bischen traurig, weil ihre Oma nicht da war, dafür fand sie schön, nach dem Umzug mit Lilly zu spielen. Lilly fand es schön im Dunkeln mit Lisa Einhorn zu sein. Konstantin und Stephan spielten fangen und gefangen werden, beide waren ganz schnell. Konstantin fand es klasse, den Stephan zu fangen, und Stephan fand es am besten, dass Konsti ihn nicht gekriegt hat. Merle sagte, der Opa war da und das ist schon mal ganz schön toll. Paul und Mia fassten zusammen, der Umzug, das Feuer, das Spiel der Schulanfänger, der arme Mann alles, aber auch alles war gut.

Tina und ich konnten es bestätigen.
Blieb uns nur noch an die Würstchen, den Punsch und die Martinsbrezeln zu erinnern. Es war wirklich schön."

Textbeiträge von Lilly, Finn, Jilvano, Tina, Vincent, Stephan, Konstantin, Merle, Mia, Frieda, Lisa, Leon, Paul, Ben, Manuel sowie Tina Lotze und Ulrike Schönerstedt
Gefehlt haben Adrian, Luca und Axel
Die Fotos zeigen Eindrücke von den Proben, von St. Martin in den Gruppen und vom Fest sowie dem Laternenumzug: