Termine

Nächster Termin: Schulanfänger besuchen Metzgerei Süß am Donnerstag, 24. Mai, 8.30 Uhr

Sonntag, 14. Januar 2018

Wir beginnen mit dem Würzburger Programm

Liebe Eltern der Schulanfänger,

am Montag, 15. Januar, starten wir mit dem Würzburger Trainingsprogramm für alle Schulanfänger.
Ursprünglich wurde das Programm entwickelt, um frühzeitig zu erkennen, welche Kinder eine Lese-Rechtschreib-Störung entwickeln, um dann entgegenzuwirken.
Mittlerweile weiß man, dass jedes Kind von dem Programm profitiert.Es wurde entwickelt von Petra Küspert und Wolfgang Schneider.

Sie sagen:
Kinder im Vorschulalter haben in der Regel eine gut verständliche Umgangssprache, verfügen über einen ausreichenden Wortschatz und verwenden eine weitgehend korrekte Grammatik. Die Kinder können also problemlos mit ihrer Umgebung kommunizieren.

Vielen fällt jedoch schwer, das von ihnen Gesagte in einzelne Wörter, Silben und Laute aufzuteilen. In der Schule sollen sie dann möglichst schnell begreifen, dass Laute von bestimmten Zeichen, den Buchstaben, repräsentiert werden.

Das Programm beginnt mit Lauschspielen zum Üben des genauen Hinhörens, fährt fort mit Reimübungen und führt dann die Einheiten Satz, Wort und Silbe ein. Schließlich werden der Anlaut und einzelne Laute im Wort bewusst gemacht.

Literaturempfehlung:
Petra Küspert, Wolfgang Schneider: Hören, lauschen, lernen. Anleitung: Sprachspiele für Vorschulkinder. Würzburger Trainingsprogramm zur Vorbereitung auf den Erwerb der Schriftsprache. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 6. Aufl. 2006

Ablauf:

* Um 8.35 Uhr, direkt nach dem Frühdienst, beginnen wir. Wir bitten Sie, um 8.30 Uhr da zu sein, damit ihr Kind bereits fertig umgezogen ist, wenn wir die Kinder abholen.

* Die Übungseinheiten sind sehr kurz (ca. 10 Minuten), verlangen jedoch viel Konzentration von den Kindern. Deshalb muss jedes zu spät kommende Kind am Haken warten, bis wir fertig sind.

* Das heißt: Ist die Tür geschlossen, nicht mehr klopfen. Wir können das Kind nicht mehr hereinlassen.
Bitte respektieren Sie das!

Das Programm dauert 20 Wochen und wird im Mai beendet sein. Bei längerer Krankheit ihres Kindes erklären wir Ihnen die Übungen gerne, damit Sie zuhause das Programm durchführen können. Somit entstehen keine Unverständnisse für Ihr Kind.

Wir freuen uns auf diese neue Aufgabe und denken, dass Sie im Alltag bemerken werden, wie Ihr Kind auf das Programm reagiert. Auf Ihre Rückmeldungen sind wir sehr gespannt.

Ihre Ulrike Schönerstedt und Tina Lotze