Termine

Nächster Termin: Adventsfeier der Schulanfänger am Freitag, 14. Dezember

Freitag, 23. März 2018

Jubiläumsjahr: Fotos und Anekdoten

Vor 40 Jahren: Es geht los!
In unserer Planung werfen wir den Blick voraus - am Samstag, 2. Juni, feiern wir von 14.30 bis 17.30 Uhr ein Jubiläums-Café anlässlich der Grundsteinlegung unseres Kindergartens vor 40 Jahren.

Eingeladen sind alle ehemaligen Kindergartenkinder und deren Eltern und ehemalige Kollegen und Kolleginnen und alle Kindergartenfreunde, ganz besonders die Mitglieder und der Vorstand des Fördervereins und unser Presbyterium.

Doch zugleich blicken wir zurück:
Wir freuen uns über jede kleine Erinnerung aus 40 Jahren Kindergarten in der Pfarrgasse - Anekdoten oder Fotos (am liebsten digital).
Wenn Sie, Eltern, Großeltern, Freunde, andere Weisenheimer ... etwas beizutragen haben, melden Sie sich gerne bei uns im Kindergarten.

Mittwoch, 21. März 2018

Wegweiser (5): Garderobenthemen


Ausruhsofas
Liebe Eltern, wir bitten Sie dringend, die Kinder nicht auf den Sofas umzuziehen. Matschkleidung oder Sandschuhe bitte an den Bänken wechseln.

Schuhe
Bitte unbedingt darauf achten, dass die Hausschuhe unter die Sitzbänkchen ins Regalfach geräumt werden. Bitte stellen Sie sie nicht auf den Sitzflächen oder auf dem Boden ab. Unsere Reinigungskräfte danken es Ihnen.

Körbchen
Auf die Eigentumskörbchen der Kinder sollen keine Sachen (Kleidungsstücke, Helme, Papier usw.) abgelegt werden. Der Bereich ist sehr eng und der Eigentumsanspruch der Kinder groß. So entstehen um Millimeter Streitereien. Die Kinder stellen sich dann auf die Bänkchen, um ihre Angelegenheiten zu klären und an die Sachen zu kommen, was nicht ungefährlich ist. Zudem sind die Kinder sehr stolz auf ihre ausgehängten Bilder. Sobald jemand etwas auf die Körbchen legt, können diese nicht mehr gesehen werden, nicht von den Eltern, aber auch nicht von den Kindern, weil deren Blick versperrt ist.

Mehr wegweisende Infos gibt es hier.

Montag, 19. März 2018

Osterkörbchen

Liebe Eltern,

bitte bringen Sie das kleine geleerte Osterkörbchen Ihres Kindes wieder mit in den Kindergarten.

Vielen Dank!

Freitag, 16. März 2018

Wir sammeln leere Stifte

Stifte machen stark - Stifte machen Mädchen stark!
Wir unterstützen die Initiative des Weltgebetstages und sammeln leere Kugelschreiber, Gelroller, Marker, Filzstifte, Druckbleistifte, Korrekturmittel, Füllfederhalter und Patronen. 
Im Eingangsbereich steht eine Box, in die Sie Ihre Materialien hineinlegen können.
Stefanie Roos wird die Stifte mitnehmen und weiterleiten. 
Es wäre sehr schön, wenn sich möglichst viele beteiligen könnten.

Mittwoch, 14. März 2018

Wir feiern Ostern

Unsere Ostereier suchen wir am Freitag, 16. März, auf dem Spielplatz „Im Spieß“.
  • Zusammen laufen wir vom Kindergarten aus dorthin. Gelb, Blau, Maxis und Schulanfänger laufen jeweils als Gruppe zusammen. Für die Basisgruppen ist es sinnvoll, wenn von jedem Kind ein Elternteil dabei ist. Für die Zweijährigen ist es zwingend notwendig. Alle anderen Eltern der Maxis und Schulanfänger sind natürlich herzlich eingeladen mitzukommen.
  • Auf dem Spielplatz angekommen, bleiben ALLE Kinder auf dem oberen Teil, d. h. auf der gepflasterten Fläche. Bitte sagen Sie Geschwisterkindern oder Gästen, dass sie unbedingt bei der Gruppe bleiben und nicht sofort mit der Eiersuche beginnen.
  • Zuerst singen wir zusammen, dann wird das Suchen offiziell eröffnet. Alle gefundenen Eier werden in einen großen Korb gelegt. Die Eier werden mehrfach, heimlich, still und leise versteckt. So dauert das Suchen länger und macht mehr Spaß. Auch hier bitten wir darum, die Großen im Auge zu behalten, dass sie tatsächlich die Eier in den Korb legen.
  • Hat jedes Kind ein Ei gefunden, dann geht es wieder zurück zum Kindergarten.
  • Durch das Osttor betreten wir den Garten und machen zunächst einen großen Kreis. Wir singen Lieder. Erst, wenn wir uns voneinander verabschiedet haben, startet die Suche. Die Körbchen der Kinder sind auf dem gesamten Gelände verteilt und dürfen gefunden werden. Die Kindergartenkinder suchen ein Körbchen mit ihrem eigenen Stecker (mit dem Namen gekennzeichnet). Die Geschwister suchen eines ohne, wenn zuvor eines bestellt worden ist. 
  • Beim „Auf Wiedersehen"-Sagen am Osttor bekommt das Kind sein Osterei. Dieser Punkt ist uns besonders wichtig, damit aus der Eiersuche keine Kindersuche wird.
Wir bitten darum, dass alle Kinder, die an der Ostersuche teilnehmen, zu Fuß mitkommen. Keine Roller, Rädchen usw. Eltern haften für Ihre Kinder, auch die Eltern, die später dazu kommen. Bitte bedenken Sie, dass wir als Gruppe unterwegs sind und alle Gruppenregeln beachten müssen. Jeder bleibt bei seiner Gruppe, auch auf dem Rückweg. Die Straßenverkehrsregeln sind ebenfalls zu beachten.